28.03.16

Picknickzeit!




Der Frühling ist da das bedeutet wir können wieder picknicken gehen! 

Es gibt ja schon fast überall schöne Picknickdecken zu kaufen, damit man es sich aber richtig gemütlich machen kann, habe ich einen Picknickpolster/Sitzkissen genäht.


Dafür habe ich eine blaue Ikeatasche (für eine wasserabweisende Unterlage), eine dünne Decke, ein breites Band für den Rand und einen dicken Schaumstoff verwendet.



Die Ikeatasche habe ich aufgetrennt und zwei Rechtecke herausgeschnitten. Aus der Decke habe ich auch ein Rechteck geschnitten (alle Rechtecke sollten ein bisschen größer als der Schaumstoff sein). Dann habe ich das Rechteck aus der Decke mit einem aus der Tasche und dem breiten Band zusammengenäht. Das Band sollte an der Kante bzw am Außenrand des Polsters sein.


Das zweite Rechteck der Ikeatasche habe auf das andere genäht, so dass auf der Rückseite des Polsters eine Tasche für Zeitschriften entsteht.
Zum Schluss habe ich noch einen träger (ebenfalls aus dem Band) am Rand angenäht - und fertig ist der Picknickpolster bzw das Sitzkissen mit wasserabweisender Unterseite! 

Einem Spontanen Ausflug ins Grüne steht also nichts mehr im Wege!

22.03.16

Osterhasenparade



Darf ich vorstellen: die Osterhasenparade!



Für das Osternest, den Ostertisch oder als Versteck für Ostereier habe ich ein Paar Hasen aus Kaffeefiltern gebastelt.




Dazu habe ich je einen Kaffeefilter an den beiden Kanten zusammengeklebt, so dass ein Trichter entsteht. Am oberen Ende habe ich die Ohren festgeklebt und den Hasen mit Wackelaugen noch ein Gesicht verpasst. Auf die Rückseite habe ich aus einem Wattebausch einen Hasenbommel geklebt.



Unter den Hasen können dann Ostereier oder andere Kleinigkeiten versteckt werden. 

Ich wünsche euch frohe Ostern! 

15.03.16

Weidenkranz - Osterdeko



Dieses Wochenende habe ich mit der Hilfe von meiner Mama einen Weidenkranz als Dekoration zum Aufhängen für Ostern gebastelt. 


Dafür haben wir Weidenzweige, Zweige von einem Buxbaum, Draht, eine Gartenschere, einen Fotokarton und eine Schere gebraucht.


Wir haben die Weidenzweige mit einem Draht zusammengewickelt. 


Die beiden Enden haben wir übereinander gelegt und mit dem Draht umwickelt, so dass ein eiförmiger Kranz entstand. 



Für den Vogel habe ich mir eine Schablone gezeichnet und ausgeschnitten, die Formen auf einen Fotokarton übertragen und diese ebenso ausgeschnitten. 


Im Bereich des Bauchs von dem Vogel habe ich ca. in der Mitte einen Schnitt gemacht um die Flügel durchzustecken. Auch hinten und in den Teil der Schwanzfedern habe ich jeweils einen Schnitt gemacht um die beiden ineinander stecken zu können.



Den Vogel habe ich in den Kranz gehängt, so dass es so aussieht, als würde der Vogel darin fliegen.
Zum Schluss haben wir noch Zweige vom Buxbaum in den Kranz gesteckt und eine Schleife am Kranz befestigt. :)



01.03.16

Viele bunte Ostereier



Der Frühling kommt mit großen Schritten auf uns zu und der Osterhase hoppelt mit ihm mit! 
Um in osterstimmung zu kommen, habe ich ein paar ganz bunte Ostereier gebastelt.



Was ihr dafür braucht: 
  • Ein paar Bögen buntes Papier
  • Eine Vorlage für die Eier
  • Eine Schnur oder einen Schaschlickspieß je nach dem, ob ihr die Eier aufhängen oder in einen Blumenstock stecken wollt
  • Kleber, Schere und einen Stift :)


Schneidet euch zuerst das Papier in passende Rechtecke. Diese faltet ihr jeweils einmal in der Mitte und legt dann die Schablone so drauf, dass ihr ein halbes Ei auf das Papier zeichnet. 



Lasst das Papier gefaltet und schneidet das halbe Ei aus. So werden die Eier schön symmetrisch. 
Dann klebt ihr die einzelnen Eier so zusammen, dass ein dreidimensionales Ei entsteht.



Vergesst nicht, eine Schnur oder einen Spieß in die Eier zu kleben, bevor ihr alle Teile aneinander klebt.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln! 






Frühlingsgefühle und Schmuckbastelei

Letztens hab ich zugeschlagen und mir allerlei perlen, Bänder und Schmuckanhänger bei einem Städtetrip in Hamburg gekauft....